Saronischer Golf & Kykladen

Yachtcharter Saronischer Golf & Kykladen

Von Athen aus bieten sich zwei Hauptsegelrouten an: die Saronische Route mit östlichem Peloponnes und die Kykladen-Route.

Yachtcharter Saronischer Golf

Das Revier des Saronischen Golfes ist eher als Leichtwindrevier zu empfehlen. In der Regel ist mit Windstärken um 2–3 Bft. zu rechnen. Sollte jedoch der Meltemi einsetzen, bläst es mit 3–5 Bft..

Die bekanntesten Inseln des Saronischen Golfes Ägina, Hydra und Spetses gehören zu einer felsigen Vulkankette vor Athen. Ägina ist besonders für Töpferei und die vielen Pistazienbäume bekannt. Hydra ist bei Wanderern sehr beliebt. Für Kulturinteressierte sind das Amphitheater in Epidaurus, die auf vielen Inseln verstreuten historischen Ruinen und viele traditionelle Dörfer ein Muss.

Charter Kykladen Saronischer Golf - Revierkarte

Yachtcharter Kykladen

Die Inselgruppe der Kykladen umfasst ca. 20 größere Inseln mit typisch griechischen Elementen wie kalkweiß getünchten Häusern und Windmühlen. Großzügig ausgebaute Marinas finden Sie hier derzeit nicht, denn in Griechenland wird meist in kleinen Fischerhäfen mit dem Heck zum Pier oder Tavernen geankert.

Als Ausgangspunkt für Ihren Törn in die Kykladen empfehlen wir Athen oder Lavrion. Ein erster Stopp nach wenigen Seemeilen wäre auf der Insel Kea möglich. Besuchen Sie den „Löwen von Kea“, eine sechs Meter lange Löwenstatue aus Granit aus dem 6. Jahrhundert. Sie können Ihren Kykladentörn auch von Syros, Paros oder Mykonos starten und dort ein Boot mieten, es sind aber nur wenige Yachten verfügbar und auch die Anreise per Fähre oder Flug kann aufwändig sein.

In den Kykladen ist ab Juni mit Meltemi (Nordwind) zu rechnen, der besonders im Hochsommer auf Stärken bis zu 8 Bft. ansteigen kann, mit Düseneffekt zwischen den Inseln. Dieses Segelrevier ist daher für erfahrene, sportliche Skipper geeignet, die ein anspruchsvolles Revier suchen.

Törnvorschlag

A: 1 Woche (ca. 155 Seemeilen)
B: 2 Wochen (ca. 355 Seemeilen)

Klima/Wind

Saronischer Golf: Um die 2–3 Bft. (Juli ca. 3–5 Bft.) aus dem N/NO .

Kykladen: In der Vor- und Nachsaison ca. 3–4 Bft. aus dem N/NO, im Sommer können aber 7–8 Bft. durch den Meltemi (Nordwind) erreicht werden.

Anreise/Transfer

Flughafen Athen zur Marina ca. 50 min,
nach Lavrion ca. 60 min. Flughafen Paros zur Marina ca. 20 min.

Charterbasen

Athen (Kalimnos Marina, Zea Marina), Lavrion (Port Lavrion; Olympic Marina), Paros, Mykonos.